1. Schokolade

Sie bekommen Ihre Periode, Sie sind schwanger, oder Sie haben einen schlechten Tag. Weil wir wissen, dass Schokolade für uns nicht gesund ist (viel Zucker und Fett etc.) neigen wir dazu heimlich Schokolade zu essen, und/oder zu unmöglichen Zeiten z.B. Nachts. Wenn wir nicht genügend Vitamine etc. bekommen, weil wir nicht gut essen, wird der Körper (immer sehr intelligent) sicher stellen, dass das wichtigste Organ nie unterversorgt bleibt; das ist unser Gehirn, welches viele gesunde Arten an Mehrfach-Zucker benötigt. Wenn wir also dem Körper nicht das geben, was er braucht, antwortet er mit Heißhunger-Attacken.

Eine weitere Schokoladen-Heißhunger-Attacke kennen Sie wenn Sie kurz vor Ihrer Periode stehen. Durch den Hormonwechsel wird auch Ihr Insulin-Spiegel beeinflusst, und wenn Sie dann nicht ganz besonders auf eine ausgewogene Ernährung achten, können Sie in eine sehr intensive und nicht mehr zu kontrollierende Heißhunger-Attacke geraten. Wer kennt das nicht, man fühlt sich wie ferngesteuert.

Last but not least werden wir auch von Heißhunger-Attacken geplagt, wenn wir mal wieder eine Diät machen. Wenn die Diät keine komplexe und variationsreiche Kost anbietet, sind wir schnell in der Falle. Schnapp!

2. Süßigkeiten

Wer gerne und viele Süßigkeiten isst, sucht die SÜSSE des Lebens, es ist eine Sucht nach einem sprichwörtlichen „SÜSSEN LEBEN“

Alle und wirklich alle Süßigkeiten können, wenn man zu viel davon isst, eine Pre-Diabetes bis Diabetes auslösen!

Dies ist nur eine reale Gefahr, wenn Süßigkeiten Heißhunger auslösen und Sie viel mehr zum Wasserlassen müssen, und wenn Ihr Verlangen nach Zucker extrem geworden ist, dann sprechen wir schon von einer Chronifizierung. (Wenn Sie besorgt sind, machen Sie bitte bei Ihrem Arzt eine Blutuntersuchung).
Sie bekommen oder Sie haben Ihre Periode, wie schon bei der Schokolade besprochen.
Auch wenn Sie es gewohnt sind sich jeden Tag von vielen Kohlenhydraten, besonders die Einfach-Kohlenhydrate, wie Pizza, Pasta und Sandwich, zu ernähren, dann wird Ihr Körper nach immer mehr Kohlenhydraten fragen und zwar in Form von Heißhunger. Besonders gefährlich sind Weißbrot, weißer Reis und Nudeln, da sie einfache Kohlenhydrate enthalten, die den Blutzuckerspiegel in Sekunden hochsteigen lassen und Ihnen nur für Sekunden ein Energie-Hoch geben, aber dann relativ schnell wieder in ein Energie-Loch fallen lassen und somit wieder eine Heißhunger-Attacke auslösen.
Zucker aktiviert unser Belohnungszentrum im Gehirn, also immer wenn wir meinen – aus welchem Grund auch immer – wir müssten belohnt werden, können Heißhunger-Attacken ausgelöst werden.

3. Brot und Nudeln

Falls Sie großes Verlangen nach Brot, Pizza und Pasta haben und/oder allen möglichen Getreideprodukten – bei ihnen verhält es sich ähnlich wie bei Schokolade und Süßigkeiten, da Weizenmehl in Einfach-Zucker umgewandelt wird und damit vom Körper genauso behandelt wird wie Schokolade und Süßigkeiten. Jetzt stellen Sie sich doch einfach vor, dass Sie jeden Tag Brot und Nudeln und Süßigkeiten essen! Was passiert dann? Der Körper verwandelt alles in Zucker, und da wir nur eine bestimmte Menge Zucker pro Tag zu uns nehmen können, verwandelt unser schlauer Körper den restlichen Zucker sofort in Fett um! Was jetzt passiert brauche ich Ihnen nicht zu sagen, da reicht Ihre Fantasie aus. 

4. Eiscreme

Eiscreme enthält nicht nur viel Zucker, sondern auch viel Kuhmilch, und Kuhmilch hat sehr viel Milcheiweißzucker, der auch nicht besonders gesund ist.

Generell ist ein Verlangen nach zuckerhaltigen Produkten immer ein Zeichen von „Ich brauche eine Pause“ – Energiemangel!!!

Haben Sie das Frühstück oder das Mittagessen ausfallen lassen? Bingo!

Manchmal ist eine gesunde Mahlzeit zu essen schon die Lösung und dabei auch noch eine gesunde Lösung.

5. Chips & Co.

Sie sind dehydriert, haben zu wenig Wasser getrunken? Durst wird oft als Hunger maskiert. Also ein Verlangen nach Salz hilft Ihrem Körper Wasser zu speichern und könnte bedeuten, dass Sie nicht genug trinken, oder Sie verlieren Wasser (durch Schwitzen, Durchfall oder Erbrechen) schneller als Sie eine Einnahme haben.
Sie sind gestresst. Viele salzige Lebensmitte, wie Chips, Cracker, und Brezeln, sind knusprig. Essen knuspriger Lebensmittel kann helfen, Stress abzubauen. Generell kann essen auch unbewusst eingesetzt werden um Stress abzubauen – wir nennen das die Stress-Esser.
Wenn  Ihre Ernährung meist aus weichen Bestandteilen besteht, wie Smoothies, Suppen und Joghurt, sind Ihre Speicheldrüsen und die Muskeln in Ihren Kiefer (verständlicherweise) gelangweilt. Nach ein oder zwei Tagen brauchen sie ein wenig Stimulation – so entsteht eine Begierde nach crispy Chips & Co.

6. Steaks und Burger & Co.

Sie haben nicht genug gegessen, dann werden Sie auch Heißhunger nach Proteinen haben – vor allem wenn Sie hauptsächlich vegetarisch essen oder viel Sport treiben.  
Sie haben einen chronischen Eisen- oder Vitamin-B-Mangel. Wenn Sie schwere Zeiten und stressige Zeiten hatten, kann die Menstruation plötzlich aufgrund von Eisenmangel ausbleiben. Wenn Sie nicht genug Proteine essen (eine gute Quelle für Eisen) und auf einmal ein Verlangen nach Fleisch haben, könnte das bedeuten, dass Sie nicht genügend Nährstoffe, wie z.B. Eisen, B12 etc. haben.

7. Pommes Frites & Frittiertes

Haben Sie Schlafmangel? Schlafmangel bedeutet immer auch gleich Energiemangel, darum verlangen Sie nach extra fetten Lebensmitteln mit der höchsten Energiedichte. Oft haben wir nach einer Partynacht Lust auf ein besonders reichhaltiges und fettiges Frühstück.

Ihr Gehirn weiß, dass diese frittierten Lebensmittel das Belohnungszentrum aktivieren werden und für ein befriedigendes Gefühl sorgen. Aber Achtung, dieses Gefühl ist nur vorübergehend! Besser wäre es, wenn Sie einfach gesunde Lebensmittel wählen würden anstatt ungesunde Pommes &Co.

8. Käse

Sie haben verlangen nach Käse? Und denken auch noch dass er gesund ist?  Sie könnten denken, dass Käse eine potentielle Fett- und Eiweiß-Quelle ist.  Aber Ihr Gehirn weiß es besser: Käse enthält auch natürliche Milchzucker. (Siehe Süßigkeiten Heißhunger oben.)
Ein Verlangen nach Käse könnte auch bedeuten, dass Sie einen Mangel an Calcium und Vitamin D haben. 

Besonders in den nordeuropäischen Ländern neigen wir zu extremen Vitamin D3 Mangelerscheinungen, da wir hier leider nicht mit Licht und Sonne gesegnet sind. Bitte lassen Sie Ihren Spiegel vom Arzt untersuchen.

Falls sie nur wenig oder gar keinen Sport treiben, könnte ein Käse-Verlangen auch auf einen Calcium-Mangel hinweisen.

Ich empfehle Ihnen regelmäßiges Detoxen mit dem Detox@home Online-Programm.

Lesen Sie mehr dazu in meinem Buch.

 

VERWANDTE POSTS

Die Vorteile einer gesunden Ernährung während einer Krebsbehandlung

Für Krebspatienten ist eine gesunde Ernährung besonders wichtig, da die Krankheit und deren Behandlung die Art, wie Sie essen, verändern kann.


mehr...

DAS SOLLTEN SIE ÜBER DIE MIKROBEN IN IHREM DARM WISSEN!

Wenn es ums Gesundwerden geht, können die Bakterien in Ihrem Darm die besten Freunde oder auch die schlimmsten Feinde sein.


mehr...

VITAMIN D

In unserer modernen Welt werden wir schon paranoid, wenn wir zu viel Sonne abbekommen, in Wahrheit brauchen wir sie aber damit es uns gut geht.


mehr...

Newsletteranmeldung

Melden Sie sich jetzt zum Nutritionist & Detox Newsletter von Caroline an.
Geben Sie einfach Ihren Namen und Ihre Email-Adresse ein und bestätigen Sie die Email, die wir Ihnen senden. Vielen Dank!






  • facebook
  • linkedin
  • skype
  • instagram
Copyright © 2019 Caroline Bienert - Speaker + Nutrition Expert

Contact - Make an Appointment

  •  

    Caroline Bienert - Nutritionist

    Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme zur Vereinbarung eines Kennenlernens.

    Presse- und Speaking Kontakt:
    presse(at)carolinebienert.com

    Caroline Bienert
    welcome(at)carolinebienert.com

    Caroline Bienert on facebookCaroline Bienert on skypeCaroline Bienert on linkedin Caroline Bienert on instagram

  •  
    Name
  •  
    E-Mail
  •  
    Telephone
  •  
    Message
  •  
    Datenschutz akzeptieren
  •