Jedoch steht es auch wegen eines völlig anderen Grundes im Rampenlicht – nämlich seine Rolle beim Fettstoffwechsel und bei der Gewichtsreduktion. Einige Forschungsstudien haben ergeben, dass eine kalziumreiche Ernährung dazu beitragen kann, gespeicherte Fettzellen zu reduzieren.

Jedoch sind solche Arten von Behauptungen skeptisch zu betrachten; man sollte sich die Fakten genauer ansehen bevor man Kalzium als „Wundermittel zum Abnehmen“ bezeichnet.

ZAHLEN UND FAKTEN ZUM NÄHRWERT

Forscher meinen, dass Kalzium, das in Fettzellen gespeichert ist eine entscheidende Rolle spielt bei der Regulierung des Fettspeichers und Fettabbaus.

Eine frühere Studie zeigte auf, dass eine kalziumarme Ernährung mit dem Anstieg spezieller Hormone in Verbindung gebracht wird; diese Hormone erhöhen die Fettsynthese und den Fettspeicher. Die Ergebnisse der Studie aus 2004 weisen darauf hin, dass eine kalziumreiche Ernährung die Aktivität dieses Hormons unterdrückt und somit die Fettmasse reduziert.

Wie viel Kalzium und welche Kalziumquelle sollte man bevorzugen, um aus dessen Potenzial, den Fettstoffwechsel anzukurbeln, zu profitieren? Während Kalziumnahrungsergänzungsmittel uns helfen können, den Tagesbedarf an Kalzium zu decken, ist es immer besser, die Nährstoffe über Nahrungsmittel und vor allem Gemüse zu beziehen. In der heutigen Zeit wird viel zu wenig Gemüse gegessen. Und Salat ist im Übrigen kein Gemüse!

CAROLINES TIPP

Eine kalziumreiche Ernährung bedeutet nicht, dass man alles, was man in die Finger bekommt, auch essen kann und trotzdem an Gewicht verliert, wenn man ausreichend Kalzium zu sich nimmt. Es bedeutet aber auch nicht, dass der übermäßige Genuss von kalziumreicher Nahrung dabei hilft den Fettabbau zu fördern. Aus den Studien ging hervor, dass Kalziumkonsum, der höher ist als die empfohlene Tagesdosis, den Fettstoffwechsel nicht weiter ankurbelt und giftig sein kann, was das Risiko von Herzkrankheiten und Gehirnschlag erhöhen kann.

Fazit: Wenn Sie gerne Gemüse essen, dann integrieren Sie mindestens 2-3 Portionen Gemüse pro Tag in Ihren Speiseplan, um Ihren Bedarf an Kalzium zu decken. Sie können sich aller möglicher Gemüsesorten bedienen sowie gebackene Bohnen, Orangen, Mandeln, oder Nahrungsergänzungsmittel zu sich nehmen.

Ich empfehle Ihnen regelmäßiges Detoxen mit dem Detox@home Online-Programm.

Hier geht’s zu Ihrem individuellen Vitamin-Check-up.

Lesen Sie mehr dazu in meinem Buch.

Vereinbaren Sie eine erste 15-minütige kostenlose Ernährungsberatung per Skype/Telefon hier.

VERWANDTE POSTS

WELCHE VITAMINE SIND DIE RICHTIGEN FÜR MICH?

In diesem Vitamin-Quiz erfahren Sie mehr...


mehr...

KOHLENHYDRATE, DIE BEIM ABNEHMEN HELFEN!

Seit Jahren hören wir, dass eine kohlenhydratarme Ernährung Eckpfeiler der meisten Diäten sind, wenn es um die Gewichtsreduktion geht ... nicht so hastig!


mehr...

ROUTINE vs. VERÄNDERUNG

Wenn es um Veränderung geht,  müssen wir uns eingestehen, dass Routinen in unserem Leben eine große Rolle spielen.


mehr...

Newsletteranmeldung

Melden Sie sich jetzt zum Nutritionist & Detox Newsletter von Caroline an.
Geben Sie einfach Ihren Namen und Ihre Email-Adresse ein und bestätigen Sie die Email, die wir Ihnen senden. Vielen Dank!






  • facebook
  • linkedin
  • skype
  • instagram
Copyright © 2018 Caroline Bienert - Speaker + Nutrition Expert

Contact - Make an Appointment

  •  

    Caroline Bienert - Nutritionist

    Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme zur Vereinbarung eines Kennenlernens.

    Presse- und Speaking Kontakt:
    presse(at)carolinebienert.com

    Caroline Bienert
    welcome(at)carolinebienert.com

    Caroline Bienert on facebookCaroline Bienert on skypeCaroline Bienert on linkedin Caroline Bienert on instagram

  •  
    Name
  •  
    E-Mail
  •  
    Telephone
  •  
    Message
  •